Bundeskoordination

Die Bundeskoordination ist Ansprechpartner für das Netzwerk in Deutschland.

Sie gewährleistete, dass die Aktivität von Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage nicht als lokale Initiative einzelner Schulen wahrgenommen wird, sondern als eine nachhaltige europäische Idee, die deutschlandweit Kinder und Jugendliche vernetzt, qualifiziert und motiviert, sich aktiv gegen jede Form der Diskriminierung zu stellen.

Die Bundeskoordination ist verantwortlich für die die Koordinierung des Netzwerkes, die Titelverleihungen und die inhaltliche Weiterentwicklung. Hierzu führt sie deutschlandweite Fachtagungen, Qualifizierungsseminare und Vernetzungstreffen durch. Die Bundeskoordination ernennt auch die Landeskoordinationen. Das Organigramm (http://www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/das-organigramm/) zeigt die Einbindung der Netzwerkpartner.

Die Bundeskoordination entwickelt Informationsmaterialien, in denen die Handlungsansätze, Themenfelder, Methoden und die Arbeitsweise von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage vorgestellt werden. Sie entwickelt und betreibt eine Homepage, eine Facebookseite, gibt die Zeitung Q-rage, Plakate und Postkarten heraus sowie Rundbriefe.